D&H: Updates für Lokdecoder & neue Sounds

Eingetragen bei: SX-News-Blog | 0

Bei Doehler & Haass wurde fleißig weiterentwickelt und nun gibt es (zusammengefasst) mehrere Neuigkeiten: Update für die FCC, Updates für Lokdecoder und neue Soundprojekte verfügbar.

Update FCC:

Für die FCC ist Firmware-Version 1.11 erschienen. Mit dieser wurde im MM-Gleisformat ein Fehler korrigiert, welcher Loks verzögert reagieren lies, sofern Licht (F0) nicht eingeschaltet war. Dies ist nun korrigiert. Das Update ist nur für diejenige Anwender nötig, die das MM-Format auch einsetzen.

Lokdecoder – Firmware-Updates 

Mit den Updates der Lokdecoder wurde das Digitalformat MM nachgepflegt und enthalten kleine Korrekturen (siehe unten).

Zitat von D&H-Homepage (kursiv):

Firmware-Updates für verschiedene Lokdecoder, Sounddecoder und Soundmodule erschienen:

  • Firmware-Update für Lokdecoder DH05A, DH10A und FH05A Version 1.11
  • Firmware-Update für Lokdecoder DH05B und DH10B Version 2.09
  • Firmware-Update für Lokdecoder DH05C, DH06A, DH10C, DH16A, DH18A und DH21A Version 3.04
  • Firmware-Update für Lokdecoder DHP160, DHP250 und DHP260 Version 8.11
  • Firmware-Update für Sounddecoder SD18A und SD21A Version 1.01
  • Firmware-Update für Soundmodul SH10A Version 1.03
  • Firmware-Update für Brawa Spur N Voith Gravita 10BB Version 3.04
  • Wählen Sie in der Update-Software bitte den Decodertyp DH10C aus und laden Sie die Datei „Gravita_3_4_54.HEX“ in Ihr Soundmodell.
  • Firmware-Update für mTc14-Decoder 66840 Version 3.04
  • Wählen Sie in der Update-Software bitte den Decodertyp DH14B aus und laden Sie die Datei „66840_3_4_54.HEX“ in Ihren Decoder.

Diese Updates enthalten folgende Funktionserweiterungen:

  • Als zusätzliches Digitalformat wird MM (alt und neu) unterstützt. Im DCC-Betrieb reagiert der Decoder nun auch solange auf MM-Befehle an seine eigene Adresse, solange er noch keine DCC-Befehle an seine Adresse empfangen hat. Im SX1- und SX2-Betrieb reagiert der Decoder hingegen generell nicht auf MM-Befehle. (Nur Version 3 und Sounddecoder)
  • Mittels CV12 kann auf Wunsch der MM-Betrieb generell abschaltet bzw. festgelegt werden, ob der Decoder zusätzlich auch noch auf die erste oder die ersten beiden Folgeadressen reagieren soll. Mittels einer MM-Zentraleinheit können somit die Funktionen bis hin zu F12 erreicht werden. (Siehe CV-Tabelle)
  • Als zusätzliche Betriebsart unterstützt der Decoder DH21A auch den Analogbetrieb mit Wechselspannung (AC) und Umschaltimpuls durch Überspannung. (Nur DH21A)

Für alle anderen Decoder (außer DH21A) gilt weiterhin:

  • Ein Betrieb auf Wechselstromanlagen mit Umschaltimpuls ist nicht zulässig!
  • Der Umschaltimpuls führt zur Zerstörung des Decoders!
  • Die Sounddecoder und Soundmodule unterstützen weitere Soundabläufe, welche zur Nachbildung einer dynamischen Bremse oder eines Turboladers benötigt werden. (Nur Sounddecoder und Soundmodule)

Diese Updates enthalten folgende Korrekturen:

  • CV07 enthält nun das Revisionsdatum (bisher Versionsnummer). Auch Anwender reiner DCC-Zentraleinheiten können dadurch nun ermitteln, welche Firmware-Version sich auf ihren Decodern befindet. (Alle Versionen)
  • Die Einerstelle gibt das Jahr an. Die Hunderter- und Zehnerstelle gibt den Monat an. (Beispiel: Der Wert „054“ bedeutet Mai 2014)
  • Im SX1-Betrieb ist nun für den Kennwert „A“ (Anfahr-/Bremsverzögerung) der Wert „3“ standardmäßig voreingestellt. Dadurch sind in allen Betriebsarten nun die Zeiten für Beschleunigen und Abbremsen vereinheitlicht. (Alle Versionen)
  • Die Standardeinstellung ist somit ab sofort „01-532“ (bisher „01-542“).
  • Probleme bei dem Bremsen mit Gleichspannung wurden behoben. (Alle Versionen)
  • Der Decoder beschleunigt nun auch dann weiter, wenn er in Durchfahrtsstellung in eine Bremsstrecke mit Gleichspannung einfährt.
  • Für Zentraleinheiten ohne Programmiergleis wurde die Adressveränderung mittels POM verbessert. (Alle Versionen)

[…]
Das Update (der Firmware-Download aus dem Internet ist kostenlos) ist im eingebauten Zustand des Decoders auf dem Gleis möglich (kein Öffnen des Fahrzeugs notwendig) und erfolgt entweder über die FCC-Digitalzentrale oder den Programmer.

Neue Soundprojekte und Updates hierzu

Folgende neue Soundprojekte sind bei Doehler & Haass nun verfügbar:

  • Dampfgeräusch der DB Baureihe 75 (Badische VI c)
  • Fahrgeräusch der DB Baureihe 182 (Taurus)
  • Fahrgeräusch des Breuer-Rangiertraktors bestellen.
  • Fahrgeräusch der Baureihe 232 (Ludmilla)
Für den Taurus-Sound verspricht D&H eine sehr realistische Wiedergabe der typischen „Tonleiter“ beim Anfahren. So hat D&H die Wiedergabe der Tonleiter (im Gegensatz zu Mitbewerbern) in einzelne Fahrbereiche segmentiert und gibt die einzelnen Tonbereiche synchron zur Fahrstufe wieder, statt die gesamte Tonleiter abzuspielen.
Updates für Soundprojekte:
  • Dampfgeräusch der DB Baureihe 38 (Preußische P8)
    Durch überlappende Dampschläge klingt der Sound jetzt noch realistischer.

Eine neue Version der Soundprojekteditor-Software steht bereits zum Download bereit.

Weitere Infos direkt bei Doehler & Haass:

Hinterlasse einen Kommentar