Sie möchten über Ihre Erfahrung mit der SX-Selbstbauelektronik berichten oder eine Kritik hinterlassen? Ich freue mich über Ihren Eintrag hier… Bitte nutzen Sie dazu die Kommentarfunktion ganz unten am Ende dieser Seite. Vielen Dank!

40 Antworten

  1. Hallo zusammen,
    ich habe mich durch die vielen positiven Kommentare zum Kauf des SD8 und eines Verteiler entschlossen. Schon die erste Anfrage wurde schnell und freundlich beantwortet. Der Kauf verlief problemlos und schnell (ich habe schon bei anderen Lieferanten Zeiten von 4 Monaten erlebt). Die Platinen sind auch für Neulinge leicht und ohne Lupe aufzubauen. Und das Ergebnis ist perfekt.
    Vielen Dank und bitte weiter so

    Peter

  2. Hallo Norbert,

    Deine SX Baugruppen sind sehr Gut. Da ich einer bin, der schon vieles von den Baugruppen nutzt, kann ich nur sagen.. Mach weiter so!!
    Ich bleibe dir als Kunde und Mitstreiter für SX treu.
    Herzlichen Dank für deine Arbeit im Bereich SelecTrix. Die besten Grüße aus Niedersachsen / Nienburg

  3. Vielen Dank, die Elemente von Digikeijs sind preislich sehr interessant, dort werde ich mir in nächster Zeit was bestellen.
    Dann mehr Feedback.

    • Hallo Christian,
      ja, wie bereits persönlich besprochen, ist bei Vorhandensein der Roco Z21 nicht zwingend ein Zweitsystem zum Schalten und Melden nötig. Es macht durchaus Sinn, zunächst vorhandene Ressourcen zu nutzen – hier das Loconet. Viel Erfolg mit der Z21 und den Digikeijs-Komponenten.

      Viele Grüße,
      Norbert

  4. Udo Pfannkuche

    Guten Tag, lieber Norbert,

    Du verdienst wohl einen Orden für Deine Hilfsbereitschaft in Sachen Selectrix. Menschen wie Du erhalten ein digitales Steuerungssystem, welches meiner Meinung nach das bessere „DCC“-System ist. Und dann paart sich das auch noch mit Deiner Großzügigkeit und Deinem Fachwissen in einer Weise, die mich in Erstaunen versetzt.
    Das Testmuster des Servodecoders werde ich in den nächsten Tagen sowohl an der FCC als auch an der RMX7 950USB prüfen und Dir dann Bescheid geben. Ich habe nur die letzten Arbeitsschritte an der Servodecoderplatine auszuführen, welche dank Deiner prompten Antwort nun zügig erledigt werden können. Deshalb gebührt Dir hier einmal für andere Modellbahner sichtbar mein voller und herzlicher Dank.
    Alle guten Wünsche sende ich Dir aus Wuppertal,
    Udo

  5. Hallo Norbert,

    vielen Dank für Deine hilfreichen Informationen und Tipps zum SX-Bus.

    Viele Grüße Peter

    • Hallo Peter,

      vielen Dank für Deinen Eintrag. Viel Erfolg beim Projekt „Achszähler“! Gern kannst Du Deine Erfahrungen diesbezüglich melden – ist ein sehr interessantes Projekt.

      Viele Grüße,
      Norbert

  6. Ich habe mit einem Servodekoder ein Problem, er geht nach dem Einschalten in ein Dauerblinken über. Eine Anfrgae bei Norbert per Mail wurde schnell beantwortet !
    Die Ursache liegt darin, dass die Daten aus dem EEPROM nicht gelesen werden können. Wie ich das hinbekommen habe, keine Ahnung.
    Norbert sendet mir einen Ersat-Prozessor, sodass das Problem beseitigt ist.
    Ich möchte mich auf diesem Weg nochmals für den super Service bedanken.
    Anmerkung: ich verwende auch noch die Gleibesetztmelder von NOrbert, und bin damit sehr zufrieden.
    Gruß
    Manfred

    • Hallo Manfred,

      vielen Dank für Deinen Eintrag.
      Es gibt viele Wege, dass ein EEPROM defekt geht. Sehr häufig, sofern es überhaupt vorkommt, ist es einfach technisches Versagen. Dafür sind solche Bauelemente steckbar auf Sockeln montiert, dass im Fehlerfall einfach gewechselt werden kann.

      Viele Grüße,
      Norbert

  7. Raimund Ackermann

    Hallo zusammen………..,
    es gibt doch noch nette Hersteller im guten alten Deutschland. Nachdem meine beiden Funktionsdekoder plötzlich versagt haben, wurde mir von Herrn Martsch angeboten, die Teile inklusive Servo´s einzusenden. Nach eingehender Prüfung hat er festgestellt: meine billig Servos von „C“ sind wohl nicht das gelbe vom Ei. Trotzdem hat er sich dran gemacht und den Fehler behoben. So einen tollen Service muss man erst noch mal irgendwo finden. Und das alles ohne großes Theater, einfach die Dekoder auf die Servo´s eingestellt und fertig. Alles kostenlos. Auch bei telefonischer Rücksprache war Herr Martsch zuvorkommend kompetend und freundlich. Vielen lieben Dank für den „SUPER“ Service, es funktioniert wieder.
    Aus dem sonnigen Mettmann
    acki.-

    • Vielen Dank für die Rückmeldung, Herr Ackermann! Vielen Dank auch, dass Sie mir durch Übersendung Ihrer Hardware (Decoder samt Servos) die Ursachensuche überhaupt erst ermöglicht haben.
      Beim starten des Servodecoders wurden bisher alle 8 Steuerleitung zeitgleich initialisiert (aus Ausgang geschaltet, high-Pegel). Mit neueren Servos von Conrad (Typ „Modelcraft Mini-Servo Y-3009 Analog-Servo“) ging dies Prozedere schief und der AVR (Microcontroller) startete nicht korrekt. Dieses Phänomen trat bisher (seit 2011) nicht auf. Abhilfe schaffte hierbei eine Anpassung der Firmware, welche nun die 8 Steuerleitung zeitlich versetzt initialisiert. Mehr Infos auch hier: Firmwareupdate SD-8-V2 & V3

      Vielen Dank nochmals für Ihre Unterstützung und viele Grüße,
      Norbert

  8. Hans-Georg Bergmann

    Guten Tag Norbert,
    durch einen üblen Kurzschluss, dessen Ursache mir noch immer nicht ganz klar ist, hatte es mir 5 SD-Module zerschossen. Du hast sie in aller Kürze wieder flottgemacht. Habe tausend Dank für deine schnelle Hilfe. Ich greife gern weiter auf die von dir entwickelten und vertriebenen Module zurück.

    Herzliche Grüße aus dem tausendjährigen Duderstadt
    Hans-Georg

  9. Hallo Norbert,
    nochmals vielen Dank für die schnelle und unkomplizierte Hilfe und Lieferung des Prozessors für den SD 8.
    Dein Service ist einfach toll! So macht das Hobby Spaß.
    Viel Erfolg bei Deinen weiteren SX Projekten.

    Gruß Uwe

  10. Hallo Norbert,
    hier mal ein ganz großes Dankeschön an dich, dass du den von mir vermurksten Servodecoder wieder reanimiert hast.

    Viele Grüße
    Uli

  11. Wolfgang Buesing

    Lieber Norbert,

    auch aus dem schneearmen Taunus kommen Wünsche für eine schöne und besinnliche Weihnachtszeit und
    einen guten Rutsch ins Neue Jahr und viel Spass mit dem Selectrixsystem sowie eine
    gute Eingebung was das Entwickeln von Komponenten für das Selectrixsystem betrifft.
    Wolfgang

  12. Gerhard Tschöp

    Hallo,
    Schöne Weihnachten und ein gutes neues Jahr für Dich Norbert, aber natürlich auch allen anderen SX-Treuen.
    Ich bin gerade dabei bei meinen Komponente die alten DIN Buchsen auf RJ 45 umzubauen, ja und das scheint gut zu funktionieren, auch wenn es wieder mal ein schönes Stück Arbeit ist. Ich hoffe nur, das sich die RJ45 und DIN Kabel gut vertragen und nicht in die Quere kommen.
    Nochmals alles Gute an alle und bleibt dem SX treu.

  13. Eckhard Hindahl

    Hallo Norbert, auch von mir aus Bissendorf bei Osnabrück herzliche Weihnachts- und Neujahrsgrüße. Deine Bereitschaft, bei SX zu helfen, war immer vorbildlich. Der Modellbahner, der nicht gleich ein Fachgeschäft vor der Türe hat, ist immer froh darüber, wenn Probleme in der Digitaltechnik gelöst werden
    können, wie es bislang über Deine Person erfolgt ist. Hatte ich vom Fachgeschäft in Sachen Digitaltechnik gesprochen? Da sieht es nach meiner Einschätzung
    düster aus. Mein Fachgeschäft hat sich aus dem Bereich SX total verabschiedet. Es ist bedauerlich, dass SX nur eine untergeordnete Rolle spielt, wobei das
    System noch höchste Beachtung verdient. Bleibe uns weiter der Ansprechpartner und versuche immer wieder zu DDC aufzuschließen. Allen usern in diesem
    Forum allzeit gute Fahrt!!

  14. Hallo Norbert,
    Danke für deine schnelle und unkomplizierte Hilfe bei meinem Problem mit der Trix MS1
    Das jetzt beide MS1 wieder laufen freut mich sehr.
    Viele Grüße
    Hartmut

  15. Hallo Herr Martsch,
    habe den Dekoder SD-8-3 bekommen. Alles war ordentlich und übersichtlich verpackt, die Qualität der Platine einfach super und das löten ein Vergnügen.
    Der Preis ist ausserdem noch sensationell. Mit Ihrem Programmiertool kann ich die Servos direkt ansprechen und testen. Leider liegt mir das programmieren mehr als fern, da muss ich noch dran arbeiten um die Feinheiten noch in den Griff zu bekommen. Alles in allem ein gelungenes Teil. Werde auch mehr bei Ihnen bestellen wenn ich soweit bin. Machen Sie noch lange Zeit den Modellbahnern viel Freude.
    Viele Grüße in den Osten aus dem Westen

    acki.-
    PS: funktioniert bis jetzt auch mit iTrain

  16. hallo,

    mit Norbert habe ich was Seletrix betrifft den gr0ßen Fang gemacht, hilfsbereit, schnell und freundlich.
    Alles super einfach.

    Anton

  17. Ralf Berghammer

    Bis jetzt habe ich Servodecoder und Belegtmelder von Norbert verbaut, die problemlos ihren Dienst verrichten.
    Nun werde ich mich an Servodecoder mit Herzstückpolarisation rantrauen.

    Und ich weiß, bei Norbert bin ich in guten Händen.

  18. Import von http://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=856796:

    Ich möchte hier von einer außergewöhnlichen Leistung und wahrscheinlich sehr seltenen Aktivität berichten:

    Im unserem kleinen N-Spur-Klub entschlossen wir uns (gezwungenermaßen), unsere Anlage in Module zu zerlegen und komplett neu zu bauen. Das Planvorhaben war dabei so, dass wir sowohl gemeinsam, als auch jeder einzeln die Module in seiner privaten Anlage nutzen können. Wir haben ein interessantes Gemisch von Steuerungen. Einige der Mitglieder fahren ausschließlich analog, andere SX. Dadurch sind interessante Herausforderungen an die Steuerung entstanden. Besondere Anforderungen ergaben sich beim Einsatz von Servos für die Weichenantriebe. Wir brauchten eine Steuerungselektronik, die unter SX funktioniert und ebenfalls die Möglichkeiten der Handbedienung über Taster ohne SX-Bus und ohne Zentrale erlaubt. Natürlich wollten wir auch Kosten und Elektronik optimal einsetzen. Also forschten wir existierenden Mark und die Hersteller ab.

    Wir konnten feststellen, dass es so etwas in DCC gibt, leider unter SX nur für 1 bzw. 3 Servos bei gleichzeitiger Handbedienung oder aber bis 8 Stück, allerdings ohne Handbedienung. In unserer Konstruktion liegt aber das Optimum bei 4 Servos je Modul.

    Was nun? Unsere Fähigkeiten zur Selbstentwicklung einer derartigen Elektronik reichen nicht aus. Wir telefonierten die einschlägigen Hersteller ab und erhielten entweder abschlägige Antworten oder stießen auf Desinteresse, bis auf eine Ausnahme: Norbert Martsch.

    Von Norbert Martsch erhielten wir die für uns positive Antwort „könnte gehen“. Es entwickelte sich nun ein Schriftwechsel und Gedankenaustausch, der für uns vollkommen überraschend war und zu Jubel führte. Wir brachten unser Anliegen vor und erhielten im Tageabstand Rückfragen und Lösungsmöglichkeiten des Problems. Unser Vorschlag war, das existierende Servomodul SD-8-V2 zu nutzen und 4 Eingänge des AMTEL umzufunktionieren und als Tastereingänge zu nutzen. Nach unserer Analyse konnte sogar die existierende Hardware ohne Anschluss an den SX-Bus genutzt werden, wenn eine geringfügige Änderung zu Spannungsversorgung des ATMega gemacht wird (Trennung einer Leiterbahn und Handlötung einer Brücke). Standardmäßig wird die Spannungsversorgung des ATMega über den SX-Bus vorgenommen, was natürlich nicht funktioniert, wenn man ohne SX-System arbeitet. Nach einer unvorstellbar kurzen Zeit lag uns die Firmware zum Testen vor.

    Es funktioniert!

    Die neue Software im ATMega erlaubt nun die Ansteuerung von 4 Servos über Taster und/oder SX-Bus. Die Einstellung der Servos funktioniert jedoch ausschließlich über den SX-Bus, was überhaupt kein Problem darstellt. Bemerkt werden muss, dass wir in gemeinsamer Absprache auf die Ansteuerung der Zusatzplatine zur Herzstückpolarisierung verzichteten, denn in unserer Anlage benötigen wir diese Lösung nicht. Die Steuerung im ATMega berücksichtig dabei alle großen und kleine „Besonderheiten“ die bei der Ansteuerung von Servos zu beachten sind. Inzwischen ist ca ein viertel Jahr Testbetrieb abgelaufen und alles „rennt“ wie gewünscht.

    Wir erlauben uns, hier in diesem Forum, den außergewöhnlichen Leistungen Norberts unseren Dank auszusprechen und seine Aktivitäten als beispielhaft darzustellen und anzumerken, dass Norbert diese Entwicklung als Hobby betreibt und nicht als Hauptfunktion seiner Tätigkeiten. Einige der professionellen Anbieter können sich diese Leistungen und die Flexibilität als Beispiel vor Augen halten, was auch als eine Sonderapplikation für nur einen schmalen Anwenderkreis möglich ist.

    Danke Norbert.

    i.A. Christian.

    • schnorpser

      Zitat von Antwort im 1zu160-Forum

      Hallo,

      @rudwe & Christian:
      Wow, herzlichen Dank für die „Blumen“ hier im Forum!!! Bin schon ein bisschen sprachlos…
      Wie schon per Mail geschrieben, war Eure Aufgabenstellung technisch reizvoll und zudem noch kompatibel mit der vorhandenen Hardware. Insofern war es „nur“ etwas Fleiß bzgl. Anpassung Firmware und schon hatten wir ein Ergebnis

      Gleichwohl möchte ich auch klarstellen, dass die SX-Elektronik mein Hobby ist, ich quasi damit alles tun und lassen kann, was ich möchte und mich keinen kommerziellen Überlegungen hingeben muss. Was wird, das wird, was nicht wird, wird eben nix. Insofern ist es verständlich, wenn etablierte Anbieter ein Ersuchen nach Sonderlösungen ablehnen, schließlich ist bei denen Entwicklungszeit auch Zeit, in der sie ihre Brötchen verdienen müssen. Das ist kein Vorwurf, sondern richtig so, schließlich müssen sie einen breiten Markt erreichen, um weiter bestehen zu können. Mal eben nebenbei eine Hand voll Module im Sinne einer Sonderanfertigung ist da nicht drin.

      Zukunftssicherheit der o.g. Sonderlösung:
      Ich habe dem Verein bzw. Christian das hex-File übersandt, da er sowieso selbst flashen wollte. Das machte auch die Entwicklung insofern einfach, als dass ich nur das hex-File zusenden brauchte, Christian testete, ob der Firnwarestand seinen Erwartungen entspricht und ggf. wurde korrigiert werden musste. Da entfiel aufwendiges AVR hin-und-her-senden. Firmware-technisch ist die Spezial-Firmware eine Kreuzung aus Servodecoder mit Tasteneingabemodul – beides erprobte Code-Schnipsel, die „nur noch“ zusammen funktionieren mussten.
      Wenn also der AVR kaputt ist, kann Christian selbst flashen. Auch Schaltplan und Layout sind sowieso verfügbar auf meiner Homepage. Wenn also ich mal keine Lust auf SX-Elektronik habe, kann mit etwas Einsatz wenigstens der letzte funktionierende Zustand in Eigenregie repliziert werden. Klar, ganz ohne Einarbeitung geht auch das nicht, aber bei Christian mache ich mir da keine Sorgen
      Da ich aber selbst noch voll im Hobby stecke und rein statistisch mich lange noch am Hobby erfreuen dürfte, sehe ich da keine Schwierigkeiten bzgl. Materialabsicherung

      Herzlich dankende Grüße für das überaus positive Feedback hier im Forum und viel Freude an den Modulen wünscht
      SX1-Norbert

  19. SX-Servodecoder und RE-V2

    Hallo Herr Martsch, ich habe heute den Decoder wie auch die Relaiskarte in Betrieb genommen. Der Zusammenbau wie auch das Anschließen der Geräte war auch für mich als Amateur einfach und problemlos. Von der Funktion bin ich begeistert und möchte mich an dieser Stelle für Ihren Aufwand bedanken.

    Viele Grüße aus Rheine

  20. SX-Servodecoder

    Hallo Herr Martsch, ich habe heute die Servodecoder und die Programmiermaus erhalten. Die Programmierung mit der SD-PM und RMX-PC-Zentrale hat (fast) auf Anhieb funktioniert. Der Prototyp eines Formsignal-Antriebs mit dem Servo SG92R von TowerPro ( http://www.rc-toy.de/cosmoshop/cgi-bin/lshop.cgi?action=showdetail&artnum=13-sg92r&source=exorbyte&ls=d ) sieht schon sehr vielversprechend aus. Letztendlich bin ich rundum zufrieden und danke für den reibungslosen Ablauf. Viele Grüsse aus München

  21. SX-Servodecoder uvm.

    Hallo,

    deine ausführlichen Dokumentationen und die Bausätze werde ich für zukünftige Erweiterungen meiner Anlage mit einplanen. Die Leiterplattenbestückung und Montage stellen kein Problem für mich dar.

    Danke für die ganze Arbeit

    Grüsse

    Andi

  22. SD und CH

    Hallo Norbert,

    Vielen Dank für die Reparatur meines Servodecoders und für das wieder flottmachen meines alten Trix Control Handys.

    Super Service Smile

    Viele Grüße Kay

  23. Jörg Freitag

    Super Entwicklungen, auch für einen nicht Studierten Elektroniker zu bauen und programmieren. Platinen Qualität 1a

  24. Super Entwicklung für SX. Nur schade, daß man die Platinen selber bauen muß!

    Weiter so
    😉

    Gruß Kupi

  25. Top Service – tolle Produkte

    Ich bin begeistert – tolle Produkte – super Service und das zu einem unschlagbaren Preis Leistungsverhältinis. So macht Modellbahneletronik richtig Spaß

  26. prima SX-Bausteine

    Hallo Norbert,

    Deine Bausätze arbeiten zuverlässig und stabil. Die Platinen sind professionell und lassen keine Wünsche offen.
    Das Preis- Leistungsverhältnis ist ausgezeichnet. 🙂
    Ich kann nur sagen weiter so und mal sehen was noch so alles kommt.
    Gruß Detlev !

  27. Hallo Norbert,

    der SD-Bausatz ist vorbildlich, ordentlich dokumentiert, die Bauteile auf einem Blister ist perfekt, die Platine ist absolut professionell – so macht DIY spass!

    Kai

  28. Joachim Wiesert

    Hallo Norbert,
    nochmals vielen Dank für die !!!kostenlose!!! Lieferung des Microkontrollers der Servosteuerung, obwohl ich ihn gehimmelt hatte.

    Grüsse

    Joachim

  29. Hi Norbert,

    ich hab inzwischen einige Servodecoder, und einen GBM von Dir am laufen – das Material funktioniert einfach SPITZE; und das auf einer „Großanlage“!

    Für den Rest meiner Anlage bist Du mein Haus und Hoflieferant!

    Viele Grüße,

    Alex (www.mobamitspass.de)

    PS: Es gilt noch einen Lichtsignaldecoder, und einen Drehscheibenantrieb zu entwickeln

  30. Hallo
    Bis jetzt habe ich 7 Servodecoder auf meiner Anlage verbaut und möchte hier ein Bericht schreiben.
    Ich bin absolut zufrieden mit Servodecoder! Beim erstenmal hatte ich schon verunsichert wie Michi geschrieben als Einbaurichtung der LED fehlt!
    Bei der siebten Servodecoder Installation hatte ich Problem gehabt!
    Auf einmal spinnen alle Servo`s, der macht selbständig hin und her!
    Das habe ich sehr lange gebraucht um Lösung zu finden.
    Dann habe ich gefunden! Ursache lautet zu wenig Ampere der Netzteil!
    Logischweise habe 50 Servo`s der braucht Strom.
    So habe ich zweiten Netzteil installiert dann funktioniert wieder prima!
    Ich habe Zentraleinheit von Stärz (ZS 1) der kombiniert mit Servodecoder gut.
    Absolut empfehlenswert!
    Gruss Philipp

  31. Hallo
    Ich habe den Servodecoder seit ca. 4 Wochen auf meiner Testanlage Verbaut und wollte hier mal ein kleines Resümee hinterlassen. Hardwareumgebung: RMX System, Train Controller Gold, und 3 verschiedene ***og Servos.
    Ich muss schon sagen, ich hatte so meine Bedenken, da es ein Hobbyprojekt ist. Aber als ich das Päckchen ausgepackt habe, verschwanden jedoch schon die ersten Zweifel.
    Wirklich Kinderleichtes zusammen bauen, weil hier eine sehr hochwertige Industrieplatine verwendet wird, wo alle Lötpunkte sich sehr sauber löten lassen. Die Inbetriebnahme und das Programmieren (denk mal Holger hat das Programm geschrieben) ist ebenfalls ein Kinderspiel.
    In meiner Testphase hatte Ich keinerlei Probleme mit dem Decoder. Keine Macken zu erkennen, immer sauber geschalten und rückgemeldet.

    Der Decoder ist eine großartige Entwicklung von Norbert und Co. für SX Anwender weil nur so, macht es mehr Spaß als Frust (auch für den €beutel).

    Ps.: Die zwei kleinen Verbesserungsvorschläge von Michi wurden auch umgesetzt. SUPER!

    LG Frank

  32. Michael Gorischek

    Hi,

    ich habe am Wochenende den ersten von 3 Servodecodern in Betrieb genommen und bin begeistert! Einfacher Aufbau und einfache Inbetriebnahme! Da sollten sich manche kommerziellen Anbieter was abschauen!
    2 kleine Verbesserungsvorshcläge hätte ich aber doch:
    1) Mitlieferung der Schrauben für die Kühlkörper
    2) Einbaurichtung der LED angeben (Wenn man zu faul ist, sich die Richtung aus dem Schaltplan herauszusuchen hat man eine 50:50 Chance. Und man erwischt sicher die falsche Richtung 😉 )

    Also unterm Strich: Absolut empfehlenswert!

    lg Michi

  33. Servodekoder V1.x (5.7.2009)
    Dekoder und Schaltregler separat
    Anschluß an CC 2000.
    Stromversorgung 16 V DC geregelt.

    Leicht zu programmieren.
    Im Ruhezuszand geringe Stromaufnahme.
    Nicht Störanfällig.
    Erzeugt selber keine merkbaren Störungen auf dem SX Bus bzw Gleis
    ( 4X 8i mit Adressrückmeldung läuft auf dem selben Bus 0).
    Im Vergleich zu Wa5smini sind die Servo leiser beim Stellvorgang.

    Auffällig: von 8 Servo mußten bereits 2 ersetzt werden.
    Grund: diese können Ihre Position nicht auf Dauer halten und fangen so an ab und an zu summen.Nach Austausch sofort O.K
    Typ Conrad ES03jr.

    Für mich einziger Nachteil:
    Beschreibung im pdf Format.
    Auf der Webseite ist die Darstellung der Tabelle zur Programmierung gelungen.
    Als PDF kann ich diese nicht so darstellen, wirkt unübersichtlich.

  34. Bisher habe ich mich nur über den SD-Weichendecoder informiert und werde diesen auch höchstwahrscheinlich verbauen, sobald ich mit der Anlage soweit bin. Das Preis-/Leistungsverhältnis scheint in Ordnung zu sein. Herzlichen Dank an Norbert Martsch, dass er sich diesem Thema angenommen hat. Besten Gruß aus Hessen

Hinterlasse einen Kommentar