FD-8-16: Neues Selbstbauprojekt: Funktionsdecoder

Eingetragen bei: Selectrix-Elektronik | 0

Unter der Bezeichnung „FD-8-16“ möchte ich ein neues SX-Selbstbauprojekt vorstellen. Hinter FD-8-16 verbirgt sich ein Funktionsdecoder für das Selectrix-Digitalsystem, welcher folgende Merkmale besitzt:

  • Einsetzbar als Weichendecoder (8×2 Ausgänge, 1 SX-Adresse) und Funktionsdecoder (16×1 Ausgänge, 2 SX-Adressen)
  • Alle Ausgänge in jeder Betriebsart (8×2 oder 16×1) konfigurierbar, ob Dauerausgang oder Impulsbetrieb. Diese Option ist für jeden Ausgang individuell einstellbar.
  • Einstellbare Impulsdauer in 100ms-Schritten (0,1…25,5s).
  • Abspeichern des letzten Zustands (konfigurierbar: automatisches Abspeichern ja/nein)
  • Doppelte Kurzschluss- und Überstromüberwachung:
    • Stromüberwachung durch Prozessor
    • Strombegrenzung durch PTC
  • Max. Gesamtstrom: 3A
  • Max. Strom pro Ausgang: 1,5A

Heute (08.02.2012) sind die ersten Prototypen-Platinen eingetroffen. Basierend auf der Hardware des SX-Anzeigemoduls des MEC Arnsdorf wurde die Firmware bereits vorbereitet und vorentwickelt sowie getestet. Nun erfolgt die Portierung der Firmware auf die finale Hardware und letzte Bugfixes als auch weitere Tests werden folgen.

Funktionsdecoder FD-8-16-V1
Funktionsdecoder FD-8-16-V1

Hinterlasse einen Kommentar