Ausgänge funktionieren nicht/keine LED/keine Lampe leuchtet, obwohl das Modul augenscheinlich korrekt montiert wurde, die SX-Bus-Anbindung in Ordnung ist und die Versorgungsspannung anliegt.

| 0

#1
Versorgungsspannung zu gering. Das Modul arbeitet erst korrekt, wenn mind. 14V DC oder 10V AC anliegen/eingespeist werden. Bitte auch die Höchstspannungen beachten: Max. 22V DC und 18V AC.

#2
LEDs falsch herum angeschlossen. Anode (längeres Anschlussbein) an den gemeinsamen Plus-Pol, Kathode (kürzeres Anschlussbeinchen) an die geschalteten Ausgänge des AZM.
Eselsbrücke: Kathode = Kurzer Anschluss der LED.

Comment on this FAQ

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.