Screenshot Programmiertool für den SD-8
Screenshot Programmiertool für den SD-8

Mit Hilfe des Programmiertools für den SD-8 kann die Einstellung/Parametrierung dieses Moduls komfortabel über den PC erfolgen. Das Programmiertool läuft unter Microsoft Windows (ab XP aufwärts) und unterstützt folgende SX-Zentralen bzw. Interfaces:

Unterstützt werden die SD-8-Versionen V2 und V3 (auch wenn im Tool nur „SD-8-V2“ zu lesen ist).

Herzlichen Dank an dieser Stelle an Jochen Havekost (Programmierer/Entwickler des Programmiertools) und Hans-Jochen Bachmann (Anleitung/Dokumentation & Test) für Ihre Unterstützung!!!

 

Downloads

Im folgenden sind die jeweils aktuellen Daten hinterlegt. Installer und Dokumentation sind in der zip-Datei enthalten.

2 Antworten

  1. Ralf Berghammer

    Mit diesem Tool habe ich das Problem, daß immer alle Servos stets den gleichen Potionswert 0 und Positionswert 1 bekommen. Stelle ich bei Servo 1 Wert0 = 80 und Wert 1 = 90 ein und drücke auf programmieren, dann hat er den Wert für den Servo 1 geschrieben und auch für die restlichen 7 Servos.
    Setze ich Servo 4 auf Wert0 = 90 und Wert1 = 100 – werden wieder alle vorherigen Werte mit diesen Werten überschrieben.
    Bei Spur Z müsste ich aber jeden einzelnen Servo individuell einstellen können.

    • schnorpser

      Hallo Ralf,
      vielen Dank für Deine Rückmeldung. Dieses Tool wird nicht mehr gepflegt, entsprechenden Hinweis werde ich hier auf der Homepage noch einbauen. Bitte schaue auf der Seite zum Servodecoder nach, dort gib es ein neues Tool:
      https://www.norbert-martsch.de/index.php/selectrix-elektronik/servodecoder-v3/ und dort unter „Downloads“ -> „NM-Prog-Tool / SX-Programmer – Anwendertest (10.03.2017)“

      Bzgl. Deines Problems hier und Deiner Mail, dass Du auch Probleme mit mit der SX1-Freeware von Daniel Mikeleit und dem Programmieren hast, wo alle Werte aller Servos stets überschrieben werden, tippe ich auf ein Problem mit dem SX-Bus und/oder am Modul selbst -> das Modul schreibt nicht korrekt auf den Bus -> das „Umschalten“ der Parameter klappt nicht -> Lötfehler?. Zur Not, das Modul mir zur Prüfung schicken.

      Viele Grüße,
      Norbert

Schreibe einen Kommentar zu Ralf Berghammer Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.